Hauptinhalt

Coronavirus – Mitteilung des Sanitätsbetriebes | 01.02.2022 | 11:27

Coronavirus: 256 Neuinfektionen nachgewiesen durch PCR-Test und 2.444 positive Antigentests

In den letzten 24 Stunden wurden 1.169 PCR-Tests untersucht und dabei 256 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 2.444 positive Antigentests.

Foto: 123rfZoomansichtFoto: 123rf

Bisher (01.02.) wurden insgesamt 826.902 Abstriche untersucht, die von 290.243 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (31.01.): 1.169

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 256

Gesamtzahl der positiv getesteten Personen: 166.958*

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 826.902

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 290.243 (+262)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 3.140.533

Durchgeführte Antigentests gestern: 19.388

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 2.444

Nasenflügeltests, Stand 31.01.: 1.407.288 Tests gesamt, 13.990 positive Ergebnisse, davon 2.459 bestätigt, 477 PCR-negativ, 11.065 ausständig/nicht innerhalb von 3 Tagen gegengetestet.

Anzahl der positiv Getesteten vom 31.01.2022 nach Altersgruppen:
0-9: 483 = 18%
10-19: 565 = 21%
20-29: 262 = 10%
30-39: 329 = 12%
40-49: 436 = 16%
50-59: 332 = 12%
60-69: 167 = 6%
70-79: 69 = 3%
80-89: 46 = 2%
90-99: 11 = 0%
100+: 0 = 0%
Gesamt: 2.700 = 100%

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 119

Anzahl der Covid-Patientinnen und Patienten in privaten konventionierten Kliniken (postakut): 93 (Stand 31.01.)

In Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen: 40

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen: 11

Verstorbene: 1.358 (+1; 1F: 80-89)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 30.611

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 235.537

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 266.148

Geheilte Personen insgesamt: 140.567 (+1.418)

* Die Anzahl der gestern (31.01.) kommunizierten positiv getesteten Personen wurde aufgrund einer Neuberechnung durch die IT-Abteilung von 164.261 auf 164.259 korrigiert.

(VS)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie