Hauptinhalt

Dienst für Hygiene der Lebensmittel und der Ernährung S.I.A.N. (betrieblicher Dienst)

Kontakte

Wo finden Sie uns? Hauptsitz: Amba-Alagi-Straße 33, 39100 Bozen
Adresse über Suchfunktion Maps anzeigen: Amba-Alagi-Straße 33
Geschäftsführende Direktorin: Dr.in Dagmar Regele
Koordinator: Dr. Dennis Ramus
Sekretariat: Montag-Freitag 8:30-12:00 und 14:30-16:00 Uhr
Tel. +39 0471 435 708
E-Mail: sian@sabes.it
PEC: sian@pec.sabes.it

BEREITSCHAFTSDIENST
Der Bereitschaftsdienst ist außerhalb der angegebenen Arbeitszeiten aktiv.

Nebensitze

Nebensitz Meran

Wo finden Sie uns? Goethestraße 7, 39012 Meran (BZ)
Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag von 08.30 - 12.00 Uhr und von 14.30 - 16.00 Uhr, Freitag von 08.30 - 12.00 Uhr
Tel.: 0473 251 800

Nebensitz Brixen

Wo finden Sie uns? Dantestraße 51, Gebäude C, II. Etage, 39042 Brixen (BZ)
Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag von 08.30 - 12.00 Uhr und von 14.30 - 16.00 Uhr, Freitag von 08.30 - 12.00 Uhr
Tel.: 0472 812 460

Nebensitz Bruneck

Wo finden Sie uns? Paternsteig 3, 39031 Bruneck (BZ)
Öffnungszeiten: Montag - Donnerstag von 08.30 - 12.00 Uhr und von 14.30 - 16.00 Uhr, Freitag von 08.30 - 12.00 Uhr
Tel.: 0474 586 530

Über uns

Ärzteteam: Maria Di Tommaso, Simona Nascetti, Dagmar Regele (Direktorin), Najada Sulcaj
Technisches Personal für die Vorbeugung Bozen: Elisabeth Augschöll, Luca Bergamaschi, Armando Fiorese, Christian Krautschneider, Wilma Maria Leonardi, Lorenzo Martinello, Marilisa Pellegrini, Dennis Ramus (Koordinator)
Technisches Personal für die Vorbeugung Meran: Franco Bartoli, Christine Baur, Alessandro Ciani, Nico Gargiulo, Hubert Holzner, Martin Kristanell, Dieter Stuppner
Technisches Personal für die Vorbeugung Brixen: Gerald Antenhofer, Sarah Untertrifaller, Renate Ostheimer, Lorenzo Valentinelli, Andreas Volgger,
Technisches Personal für die Vorbeugung Bruneck: Thomas Peter Kofler, Reinhard Lanzinger, Marta Mannelli, Martin Zitturi

Der Dienst für Hygiene der Lebensmittel und der Ernährung (S.I.A.N) ist die komplexe Betriebsstruktur des Departements für Gesundheitsvorsorge, welcher landesweit tätig ist und den Bürgern ein hohes Gesundheitsschutzniveau durch die Vorsorge von lebensmittelbedingten Risiken garantiert.

Dieses Ziel wird durch die Überprüfung der Einhaltung der geltenden Rechtsvorschriften in Bezug auf Lebensmittel und Lebensmittelsicherheit, Integrität und Bekömmlichkeit auf allen Stufen der Produktion, der Verarbeitung und des Vertriebs von Lebensmitteln nicht-tierischen Ursprungs und/oder von Getränken gewährleistet, einschließlich der Vorschriften zur Gewährleistung fairer Handelspraktiken und zum Schutz der Interessen und Informationen der Verbraucher.

Die Inspektions- und Aufsichtstätigkeit an Lebensmitteln tierischen Ursprungs (Fleisch, Milch, Eier, Fisch usw.) werden vom Tierärztlichen Dienst ausgeführt, der ebenso zur Präventionsabteilung gehört.

Hauptaufgaben und Zuständigkeitsbereiche

  • Durchführung der Kontrollen mittels Inspektionen, Audit, Probeentnahmen, usw. in öffentliche Betriebe und Geschäfte, um nachzuweisen, ob die Hygienevorschriften in der Phase der Erzeugung, Herstellung, Verarbeitung, Verteilung, Lagerung, Transport, Verkauf und Verabreichung der Lebensmittel nicht tierischen Ursprungs und/oder Getränke eingehalten werden.
    Ziel der Kontrolle ist es, die geeigneten hygienisch-strukturellen Grundvoraussetzungen, die Lebensmittelsicherheit und Anwendung der geltenden Rechtsvorschriften zu überprüfen. Außerdem muss die Anwendung des Eigenkontrollplans des jeweiligen Betriebes (HACCP), die Rückverfolgbarkeit, die korrekte Etikettierung, usw. ebenso verifiziert werden.
    Der Dienst ist für die Annahme aller Maßnahmen, die im Zusammenhang mit solchen Tätigkeiten ergriffen wurden, wie Warnmeldungen und Verwaltungsrechtliche Strafen verantwortlich. Bei schwerwiegenden Vergehen, können unterschiedliche Maßnahmen bis hin zu einer teilweisen oder ganzen Betriebsschließung angeordnet und/oder Ahndung von Verstößen gegen bestehende Rechtsvorschriften an die Justizbehörde übermittelt werden.
  • Registrierung und Aktualisierung des Registers der Lebensmittelbetriebe (OSA), unterteilt nach Art der Tätigkeit und entsprechende Risikokategorisierung.
  • Leitung des Europäischen Schnellwarnsystem für Lebensmittel (RASFF).
  • Bearbeitung von Verbraucherbeschwerden bezüglich Hygienemängel und gesundheitsgefährdende Lebensmitteln werden je nach Zuständigkeit entgegengenommen.
  • Kontrolle bezüglich Herstellung, Verkauf und Verwendung von Pflanzenschutzmitteln
  • Ausstellung von Ermächtigungen bezüglich Lagerung und Handel von Pflanzenschutzmitteln.
  • Ausstellung von Ermächtigungen für den Export von Lebensmitteln durch OSA.
  • Epidemiologische Kontrolle und dementsprechende Untersuchungen, die von lebensmittelübertragenen Krankheiten abhängig sind.
  • Schulungen, Aus- und Weiterbildung, Risikobewertungen und Gesundheitsförderung im Bereich Lebensmittelsicherheit.
  • Dienstleistungen in Form von fachlicher Unterstützung/Beratung an OSA über Lebensmittelsicherheit (nach Vereinbarung).
  • Pilzberatungs- und Pilzauskunftstelle im mykologischen Bereich um Vergiftungen und Unverträglichkeitsreaktionen durch Pilze vorzubeugen.

Informationen