Hauptinhalt

Quarantäne und Isolation in Kindergarten und Schule

Auf dieser Seite finden Sie Fragen und Antworten zu den neuen Sicherheitsprotokollen für Kindergärten und Schulen in Südtirol.

Suche

[Quarantäne und Isolation in Kindergarten und Schule]

Wie lange müssen positive Personen, die den Impfzyklus  vor weniger als 120 Tagen abgeschlossen oder die Booster-Impfung erhalten haben, in Isolation bleiben?

Das Dekret vom 30.12.2021 verkürzt die Isolationsdauer in diesen Fällen von 10 auf 7 Tage für Personen, welche die Booster-Impfung erhalten oder den Impfzyklus vor weniger als 120 Tagen abgeschlossen haben. Voraussetzung ist, dass diese asymptomatisch oder seit mindestens 3 Tagen asymptomatisch sind und am Ende dieser Zeitspanne einen PCR- oder Antigentest mit negativem Ergebnis vorweisen können.

Es wird daran erinnert, dass die Tests zur Aufhebung der Isolation dürfen nur in den Apotheken, bei den Haus- und Kinderärzten, Drive-In-Stationen, Gemeindezentren (siehe http://sabes.it/test) und bei vom öffentlichen System anerkannten Anbietern durchgeführt werden  durchgeführt werden können.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb; Stand: 05.02.2022

[Quarantäne und Isolation in Kindergarten und Schule]

Wer informiert die Eltern über die nächsten Schritte?

Die Erstkommunikation erfolgt über die Schule/den Kindergarten, der epidemiologische Dienst teilt daraufhin das weitere Procedere mit. Falls dies nicht geschieht, sind die Eltern dazu angehalten, selbstverantwortlich  aufgrund der vom Südtiroler Sanitätsbetrieb auf www.sabes.it zur Verfügung gestellten Informationen zu Quarantäne und Isolation zu handeln und die Corona-Regeln einzuhalten.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb; Stand: 05.02.2022

[Quarantäne und Isolation in Kindergarten und Schule]

Wie lange dauert es, bis der Testtermin (Antigen oder PCR) mitgeteilt wird und innerhalb welcher Zeit wird eine ev. Isolation mitgeteilt?

Falls ein Schüler beim Nasenflügeltest positiv aufscheint, muss er unmittelbar bei einer Drive-In-Teststation oder in einer Apotheke einen Antigentest durchführen lassen. Die Isolation wird, sollte sich die Infektion bestätigen, dann durch eine automatische Mail innerhalb kurzer Zeit mitgeteilt. Auch ohne diese Mitteilung muss die Isolation zum Schutz vor Verbreitung der Infektion eingehalten werden.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb; Stand: 05.02.2022

[Quarantäne und Isolation in Kindergarten und Schule]

An wen können sich die Eltern bei Fragen wenden?

Viele Fragen sind auf der Seite www.sabes.it bereits beantwortet. Für weitere Auskünfte kann das Bürgertelefon angerufen werden (Grüne Nummer 800 751 751, erreichbar von 8.00 bis 20.00 Uhr). In Zeiten mit sehr hohem Infektionsaufkommen kann es zu längeren Wartezeiten kommen.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb; Stand: 05.02.2022

 

[Quarantäne und Isolation in Kindergarten und Schule]

Welche Verhaltensregeln müssen Eltern/Kinder bis zur endgültigen Isolationsverfügung beachten?

Die Hygieneregeln zur Betreuung einer kranken Person finden Sie unter den FAQs Sabes, Bereich "Quarantäne und Isolation", aufgelistet.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb; Stand: 05.02.2022

[Quarantäne und Isolation in Kindergarten und Schule]

Mein Kind ist positiv, hat aber keine Symptome - was ist zu beachten?

Beachten Sie die Hygiene- und Isolationsregeln, die Zeitspanne der Isolation hängt vom Impfstatus des Kindes ab (siehe FAQs Sabes, Bereich "Quarantäne und Isolation").

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb; Stand: 05.02.2022

[Quarantäne und Isolation in Kindergarten und Schule]

Mein Kind ist positiv, jedoch vor weniger als 120 Tagen geimpft. Was ändert sich dadurch?

Das Kind muss in diesem Fall für 7 Tage in Isolation, vorausgesetzt, dass es asymptomatisch oder seit mindestens 3 Tagen asymptomatisch ist und am Ende dieser Zeitspanne einen PCR- oder Antigentest mit negativem Ergebnis vorweisen kann.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb; Stand: 05.02.2022

[Quarantäne und Isolation in Kindergarten und Schule]

Kann ich mich/mein Kind überall testen lassen?

Der Test kann auch in privaten konventionierten und akkreditierten Einrichtungen durchgeführt werden. In diesem Fall muss das negative Testergebnis an den Südtiroler Sanitätsbetrieb über die Web-Plattform übermittelt werden.

Quelle: Südtiroler Sanitätsbetrieb; Stand: 05.02.2022

« Vorherige Seite 1 2 3 Nächste Seite »