Hauptinhalt

Informationen gemäß Artikel 13 der EU-Verordnung Nr. 2016/679 (GDPR)

Auf dieser Seite werden die Verarbeitungsmodalitäten der personenbezogenen Daten der identifizierten oder identifizierbaren Nutzer beschrieben, welche die Webseite mit der Adresse www.sabes.it konsultieren, interagieren und mit den Web-Services des Betriebes in Verbindung treten.

Diese Informationen gelten ausschließlich für die Website des Südtiroler Sanitätsbetriebes und nicht für sonstige externe Webseiten, welche eventuell über eine Verlinkung auf dieser Website zu erreichen sind.

Die Informationen beziehen sich auch auf die Empfehlung Nr. 2/2001, welche die europäischen Behörden zum Schutz der personenbezogenen Daten, im Zusammenschluss, wie von Art. 29 der Richtlinie 95/46/EG vorgesehen, am 17. Mai 2001 übernommen haben, um einige Minimalanforderungen für die Sammlung von personenbezogenen Daten online festzuschreiben, im Besonderen, die Modalitäten, Zeiten und Art der Informationen, welche die Rechtsinhaber der Datenverarbeitung den Nutzern bereitstellen müssen, sobald diese – zu welchem Zweck auch immer - auf die Webseiten zugreifen.

Rechtsinhaber der personenbezogenen Daten

Der Rechtsinhaber der Datenverarbeitung der personenbezogenen Daten ist der Südtiroler Sanitätsbetrieb, mit Sitz in der Sparkassenstraße 4, 39100 Bozen.

Datenschutzbeauftragter (Data Protection Officer)

Gemäß Artikel 37 des GDPR hat der Rechtsinhaber der Daten den Datenschutzbeauftragten (oder Data Protection Officer) benannt, welcher zusammen mit dem betrieblichen Datenschutz-Referenten die Datenschutz-Steuerungsgruppe bildet.

Verantwortlicher der Datenverarbeitung

Verantwortlicher der Datenverarbeitung ist gemäß Art. 28 des GDPR die „Südtiroler Informatik AG“ mit Sitz in der Siemensstraße Nr. 29, 39100 Bozen.

Ort der Datenverarbeitung

Die mit den Web-Dienstleistungen dieser Website zusammenhängende Datenverarbeitung erfolgt am Sitz der oben genannten Verantwortlichen und wird laut Art. 29 des GDPR nur vom technischen Personal der mit der Datenverarbeitung beauftragten Stelle oder von eventuell mit gelegentlicher Wartungsarbeit beauftragten Personen vorgenommen. Keine aus den Web-Dienstleistungen gewonnenen Daten werden an Dritte weitergeleitet oder verbreitet, außer in den vom Gesetz vorgesehenen Fällen.  Die von den Benutzern gelieferten personenbezogenen Daten werden nur für die Ausführung der gewünschten Leistung verwendet und verarbeitet und nur dann an Dritte weitergeleitet, wenn dies für den angegebenen Zweck erforderlich ist.

Art der verarbeiteten Daten

  • Navigationsdaten:

    Navigationsdaten – Die für die Funktion dieser Website benötigten Softwaresysteme und -prozeduren erfassen während des normalen Betriebs bestimmte personenbezogene Daten, deren Übertragung für die Anwendung der Internet-Kommunikationsprotokolle erforderlich ist. Solche Informationen werden nicht erfasst, um sie identifizierten Personen zuzuordnen, könnten jedoch wegen ihrer Beschaffenheit durch Verarbeitung und Verknüpfung mit Daten im Besitz von Dritten eine Identifizierung der Benutzer ermöglichen. Zu dieser Datenkategorie gehören die IP-Adressen oder Domain-Namen der Computer, die von den Besuchern für die Verbindung zur Website benutzt werden, die URI (Uniform Ressource Identifier)-Adressen der angeforderten Ressourcen, die Zeit der Anforderung, die zur Übermittlung der Anforderung an den Server benutzte Methode, die Größe der als Antwort erhaltenen Datei, der den Status der vom Server gegebenen Antwort kennzeichnende numerische Code (erfolgreich, Fehler usw.) und sonstige Parameter, die sich auf das Betriebssystem und die Computer-Konfiguration des Benutzers beziehen.

    Diese Daten werden nur für Zwecke anonymer statistischer Datenerfassung über die Benutzung der Website sowie für die Überprüfung deren korrekter Funktion verwendet und werden nur für die dazu erforderliche Zeit aufbewahrt. Die Daten können zur Feststellung einer Haftung im Falle eventueller IT-Delikte zum Schaden unserer Website benutzt werden.
  • Vom Benutzer freiwillig gelieferte Daten:
    Das ausdrückliche und freiwillige Versenden von elektronischer Post an die in dieser Website angegebenen Adressen bedingt die Erfassung der Adresse des Absenders, die zur Beantwortung der Anfragen notwendig ist, sowie allfälliger personenbezogener Daten, die in der Mitteilung enthalten sind.

    Spezifische Mitteilungen und Einwilligungen sind auf den Webseiten angezeigt, die sich auf die speziellen angeforderten Dienste beziehen.

  • Cookies:
    Diesbezüglich erfasst die Website keinerlei personenbezogene Daten über die Benutzer. Es werden keine Cookies für die Übertragung von Informationen persönlicher Art verwendet, noch werden sogenannte anhaltende Cookies irgendeiner Art, d.h. Systeme zur Aufspürung der Benutzer verwendet.

    Der Einsatz von sogenannten Session-Cookies oder Sitzungscookies (die nicht dauerhaft auf dem Computer des Besuchers gespeichert und mit dem Schließen des Browsers gelöscht werden) ist streng auf die Übertragung von Sitzungskennungen (bestehend aus vom Server generierten Zufallszahlen) beschränkt, die das sichere und effiziente Navigieren innerhalb der Website ermöglichen.

    Mit den auf dieser Website verwendeten sogenannten Session-Cookies wird die Verwendung anderer IT-Techniken vermieden, die für die Besucher nachteilige Effekte für die Vertraulichkeit beim Navigieren haben könnten. Die Erfassung von personenbezogenen Daten, mit denen der Besucher identifiziert werden kann, ist jedenfalls ausgeschlossen.

Freiwilligkeit der Bereitstellung von Daten

Abgesehen von den Angaben bezüglich der Navigationsdaten steht es dem Benutzer frei, die im Registrierungsformular angeforderten personenbezogenen Daten mitzuteilen. Werden diese jedoch nicht geliefert, so kann es dazu führen, dass die gewünschte Leistung nicht erbracht werden kann.

Modalitäten der Datenverarbeitung und Aufbewahrungsfrist

Die personenbezogenen Daten werden mit automatisierten Mitteln verarbeitet, und zwar nur für den Zeitraum, der unbedingt erforderlich ist, um die Zwecke zu erreichen, für die sie erhoben wurden, um dann anschließend vernichtet zu werden. Spezielle Sicherheitsmaßnahmen werden befolgt, um einen Datenverlust, einer unrechtmäßigen oder ungeeigneten Verwendung oder einem nicht genehmigten Zugriff vorzubeugen.

Übertragung personenbezogener Daten

Die im Rahmen der oben beschriebenen Verarbeitungstätigkeiten erhobenen personenbezogenen Daten werden nicht in Drittländer übermittelt.

Rechte der Betroffenen

Wenn der Nutzer der Ansicht ist, dass die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt, hat er das Recht, Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einzureichen.

Der Nutzer kann sich direkt an die Datenschutzsteuerungsgruppe wenden, bestehend aus dem Datenschutzreferent und dem Data Protection Officer, indem er eine Nachricht an die E-Mail-Adresse privacy@sabes.it sendet oder ein Schreiben an die oben genannte Postadresse schickt, um sein Recht auf Zugang zu seinen personenbezogenen Daten auszuüben, eine Berichtigung oder Ergänzung zu verlangen oder in den gesetzlich festgelegten Fällen die Beschränkung, die Löschung oder den Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 15 und 22 des GDPR) zu beantragen.