Hauptinhalt

Krankenhaus Bozen | 28.02.2019 | 11:52

Kollektive Ausstellung von Gemälden, Skulpturen und Fotografien: „Tag der Frau in der Kunst“

Vom 1. bis 15. März 2019, Kunst im Atrium des Landeskrankenhauses Bozen

Ab morgen können Patienten und Besucher des Landeskrankenhauses Bozen die kollektive Ausstellung „Tag der Frau in der Kunst“ im Atrium bewundern. Diese Initiative, in Hinblick auf den internationalen Weltfrauentag am 8. März, wurde von der Gruppe HELIOS des Bozner Krankenhauses organisiert. 

Die Ausstellung von Gemälden, Skulpturen und Fotografien ist vom 1. bis 15. März 2019 im Atrium des Krankenhauses Bozen zu besichtigen und soll auf die unterschiedlichen, vielfältigen Facetten und Gefühle des weiblichen Universums hinweisen. Eine wunderbare Gelegenheit, die dazu anregen möchte über die Schönheit, Geschmeidigkeit, sowie aber auch gleichzeitige Entschlossenheit, die Kolleginnen, Freundinnen, Partnerinnen, Lebensgefährtinnen auszeichnen, nachzudenken. Interessante Blickwinkel, sollen sich in den Kunstwerken widerspiegeln, die wir vielleicht mittlerweile in unserer alltäglichen Eile oder in unseren Gewohnheiten gar nicht mehr als „besonders“ wahrnehmen und somit den Weltfrauentag oftmals als florierendes Tribut abfertigen. Aber „Frau“ sein ist einfach viel mehr und es wäre töricht, es nicht zu erkennen und wertzuschätzen. Danken wir einfach für ihre Anwesenheit, ihre Sensibilität, ihren Eigensinn, für ihre Aufopferung, ihre Professionalität und für ihre Fähigkeit, ALLES in einem zu sein. Es wäre schade sich nur auf einen Tag zu beschränken, indem wir das Glück des Weiblichen nicht mehr erkennen, dass wir jeden Tag an unserer Seite haben.

Die Eröffnung der kollektiven Ausstellung wird am 8. März 2019 um 12.00 Uhr, im Atrium des Landeskrankenhauses, mit musikalischer Begleitung von Annalisa Punza und einem kleinen Umtrunk, gefeiert. 

(GF)



Andere Mitteilungen dieser Kategorie